Smart Medical Textiles

Intelligente Lösungen für die Gesundheitsversorgung von morgen

Eine vollstufige Textilproduktion ist die ideale Voraussetzung für die Fertigung smarter medizinischer Textilien. Seit vielen Jahren stellen wir Binden und Gewebe mit unterschiedlichen Materialkonstruktionen und Eigenschaften her. Heute entwickeln wir außerdem spezielle Textilien, die mit elektronischen Komponenten kombiniert werden können oder ergänzen sie mit innovativen Garnen zu Textilien, die die medizinische Versorgung von morgen verändern werden. KOB hat dafür schon früh ein eigenes Expertenteam aufgestellt, erste kundenspezifische smarte Lösungen entwickelt und ist an internationalen Forschungsprojekten beteiligt. 

Smarte Medizinische Textilien werden ihren Platz in der Diagnose und Behandlung chronischer Erkrankungen haben. Werden Sie dabei sein?

KOB ist der richtige Ansprechpartner für Ihre Ideen und Ziele im Bereich smarter Textilien. Von der Projektentwicklung bis zum fertigen Produkt begleiten wir Sie mit unserer Expertise und unserer breiten Fertigungskompetenz.

Wir bieten

  • die Planung und Durchführung von kundenspezifischen Machbarkeiten & Entwicklungen
  • über 115 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Produktion medizinischer Textilien
  • ein weltweites Netzwerk aus Key Opinion Leadern und Kooperationspartnern,
  • ein eigenes Smart Medical Textiles Team mit Expertise in Textilien und Elektronik

Wir sind

  • Projektpartner in öffentlich geförderten Forschungsprojekten
  • Teil von Standardisierungsgremien:
    • IEC/TC 124 Tragbare elektronische Geräte und Technologien
    • IEC/TC 62 Elektrische Geräte in der medizinischen Praxis
  • Zertifiziert nach DIN EN ISO 13485

Wund-Monitoring

Unterstützung in der Kompressionstherapie
 

Kontrolle der Körpertemperatur

Fixierung von elektronischen Geräten

Referenzprojekte

Adhäsive Taschenlösung zur Fixierung von Elektronik

Kundenprojekt: Epionics SPINE

Hilft Ärzten und Therapeuten bei der Diagnose von Rückenbeschwerden sowie der Einleitung geeigneter therapeutischer Maßnahmen

  • Adhäsiver, hautfreundlicher Textilschlauch zur Fixierung elektronischer Instrumente auf dem Rücken
  • Die integrierte Elektronik dient der konstanten Überwachung und Bewertung von Funktionsstörungen von bis zu 48 Stunden
  • Von Epionics 2015 eingeführt

Sensoren in der  Kompressionstherapie

Entwicklungsprojekt

Zur Unterstützung des Pflegepersonals bei der korrekten Anlage von Kompressionsverbänden 

  • Integration kundenindividueller Sensoren in medizinische Textilien
  • Erfassung von mehreren therapierelevanten Parametern
  • Volle Integration der Sensoren in alle üblichen Kompressionsbinden möglich

Thermometer
Patch

Entwicklungsprojekt

Misst die Körpertemperatur schnell und zuverlässig

  • Flexibles Patch mit hypoallergenem Kleber
  • Kontaktloses Auslesen der Temperatur
  • Minimierung der Messungenauigkeiten durch den Anwender
  • Tragedauer über mehrere Tage
  • Batterielos

Pflaster zur Überwachung der Wundheilung

Forschungsprojekt: ULIMPIA - Smart body patches

Permanente Überwachung chronischer Wunden

Monitoring während der Kompressionstherapie

Forschungsprojekt: THERAFOLG-KOMP

Entwicklung von textilen Sensoren zur Überwachung des Therapieerfolgs bei der Behandlung von Ödemen

  • Steigerung der Therapie-Effizienz
  • Behandlungsakzeptanz durch die digitale Rückmeldung des Therapieerfolges

Monitoring von Frühgeborenen

Forschungsprojekt: PreeMo

Früherkennung von Elektrolytstörungen

  • Nicht-invasives, kontinuierliches Monitoring durch tragbares, kleines Pflaster
  • Drahtlose Kommunikation mit der Auswertungseinheit

Ansprechpartner

Sina Borczyk, M.Sc.

Team Leader Smart Medical Textiles

Focus Textile Technologies

sina.borczyk(at)kob.de

Johanna Katharina Plenkmann, M.Sc.

Smart Medical Textiles Specialist

Focus Textile Technologies

katharina.plenkmann(at)kob.de

 

Joana Schiller, M.Sc.

Smart Medical Textiles Specialist

Focus Electronic Engineering

joana.schiller(at)kob.de

Ferdinand Tamoué, M.Sc.

Innovation Manager

Focus Compression Therapy

ferdinand.tamoue(at)kob.de